_MG_9420 (Kopie).jpg

Hi.

Ich bin Josefine. Unter dem Label Fräulein Josefine  entwerfe und plane ich neue Ideen, Projekte und Tutorials. Diese kannst du auf meinem Blog nachlesen, nachbauen oder dich inspirieren lassen. Schön, dass du dabei bist!

DIY Rosmarin Minze Seife + Freebie

DIY Rosmarin Minze Seife + Freebie

DIY_Balken_Board.jpg
2.jpg

Inspiriert vom Wiener Handwerk 2017 bin ich dieses Mal mit einem super einfachen, blitzschnellen und duftigen DIY am Start! Und dazu gibt es auch noch free printables! Na wenn das nichts ist!? Eure Rosmarin Minze Seife könnt ihr euch ganz leicht nachmachen und sie eignet sich super zum Verschenken oder den nächsten gemütlich Spa-Tag daheim. Und so geht's:

1.jpg

Du brauchst:

Also es geht wirklich super duper leicht, schnell und das Ergebnis ist umso schöner - für alle Sinne!

7.jpg

Zuerst nimmst du die Seifenmasse, schneidest alles in kleine Stücke und schmilzt es in einem Gefäß in der Mikrowelle (oder im Topf am Herd). Wichtig ist, dass man auf die Verpackungsangaben achtet und die Seife nicht zu heiß werden lässt. Es kann sonst passieren, dass die Seife später unschön vergilbt. (Du kannst später natürlich auch etwas Lebensmittel- oder Seifenfarbe hinzufügen, so kannst du deine Seife überhaupt individuell färben.) Wenn alles geschmolzen ist, kannst du das Duftöl, Kräuter und ggfs. Farbe hinzufügen und mit dem Rührstab gut umrühren. Dann gießt du alles in deine Seifenformen. Lass die Seife gut trocknen. Bei mir hat das Schmelzen und Gießen etwa zwanzig Minuten in Anspruch genommen. Die Seifen habe ich zwei Stunden trocknen lassen (vorsichtshalber). Arbeite sorgfältig, aber zügig, damit die Seife beim Gießen nicht austrocknet.

Ich habe die Seifen nach dem Trocknen noch in einfaches Backpapier verpackt und mit einer Banderole versehen. Diese könnt ihr euch unter dem Link (siehe oben) downloaden! Durch die Zugabe von frischen oder getrockneten Kräutern ergibt sich außerdem ein angenehmer Peeling-Effekt!

Besonders schön finde ich die Seife als Geschenk (zu Weihnachten) oder aber auch, wenn man Übernachtungsgäste hat als kleines Willkommensgeschenk - vielleicht noch mit einem Peeling oder passendem Balsam!? Dazu wird es demnächst mehr auf dem Blog geben! Für ein kleineres Geschenkpaket (mit selbst gemachtem Peeling, Balsam usw.) kann man die Seifenstücke getrost halbieren und so mit anderen Sachen in einem Päckchen zusammenstellen, das ist ein schönes Home-Spa-Geschenk oder was meint ihr?

Rosmarin und Minze sind gute Düfte, um sie zusammen zu bringen - denn nicht alle ätherischen Öle passen zueinander. Beides wirkt anregend und erfrischend, was ich gerade in der Winterzeit zu Hause, mit der ganzen Heizungsluft und einlullenden Wärme als angenehm empfinde. Ihr könnt natürlich auch mit anderen ätherischen Duftölen herum experimentieren. Wichtig (!) jedoch ist, dass ihr erstens: darauf achtet, dass ihr naturreine ätherische Öle verwendet, die für Seifen (und die Haut) geeignet sind, zweitens: auf die genauen Angaben achtet, die meisten Öle dürfen nicht über 70°C erhitzt werden und drittens: die Seife vielleicht vorher testet, damit ihr nicht (z.B. durch zu viel Zugabe von Ölen) die Haut irritiert oder reizt. Vor allem sollte man nicht irgendwelches Duftöl kaufen, dass man eigentlich nur für den Duftspender verwendet, da das die Haut schädigen kann. Also an dieser Stelle lieber in etwas Gutes investieren, so ist man mit den Seifen auf der sicheren und gut duftenden Seite! In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen ersten Advent! Wir hatten schon den ersten Schnee, es wird also weihnacht- und winterlich :) Bis bald, euer Fräulein!

DIY Mondkarten

DIY Mondkarten

Ikea Stockholm Hack

Ikea Stockholm Hack