_MG_9420 (Kopie).jpg

Hi.

Ich bin Josefine. Unter dem Label Fräulein Josefine  entwerfe und plane ich neue Ideen, Projekte und Tutorials. Diese kannst du auf meinem Blog nachlesen, nachbauen oder dich inspirieren lassen. Schön, dass du dabei bist!

Ikea Stockholm Hack

Ikea Stockholm Hack

DIY_Balken_Board_2.png

Habt ihr schon die neue Ikea Stockholm Kollektion gesehen? Ich bin ganz verliebt in die Stockholm Kommode aus Rattan und hellem Eschenholz! Ich habe mich also inspirieren lassen und kurzerhand eine eigene gebaut! Nicht immer hat man gerade den Platz oder das Budget für einen neuen Schrank. Mit diesem Tutorial könnt ihr aber ganz leicht eure bestehenden Möbel aufpeppen! Das Projekt ist durchaus für AnfängerInnen geeignet, da man sich das Holz auch im Baumarkt zuschneiden lassen kann und auch sonst keine sogenannten "Powertools" verwendet werden müssen. Noch dazu ist dieses Projekt extrem budgetfreundlich, ich habe insgesamt nicht mehr als 20 € ausgegeben - und das im Gegensatz zu der 349 € teuren Kommode - dieses DIY hat sich also wirklich gelohnt!

HackStepsGrößer.jpg

Ich hatte bereits eine alte, kastanienbraun lasierte Ikea Bialitt Kommode daheim, die ich heiß und innig liebe. Sie existiert in meinem Zuhause bereits seit .... ??? ... ungefähr zehn Jahren (? oder länger?) - jedenfalls schon ewig! Irgendwann sind die Schubladen kaputt gegangen und lästig geworden, sodass ich innen ein Schranksystem gebaut habe. Das tut aber eigentlich nichts zur Sache, ihr könnt grundsätzlich jeden Schrank- oder Kommodenkorpus verwenden, den ihr wollt. Die Türen bestehen lediglich aus einem Holzrahmen, der mit Jute (oder einem Stoff deiner Wahl) bezogen wird. Die Tür wird dann mit einem bzw. zwei Schanieren am Korpus befestigt. Damit die Türen gut schließen, habe ich zusätzlich solche Türmagneten verwendet und jeweils am Korpus sowie an der Tür selbst angebracht. 

Material.jpg

Du brauchst:

  • Schmale Holzlatten (die Länge variiert nach der gewünschten Türgröße)
  • passende Holzschrauben
  • 4 Schaniere (2 pro Tür)
  • 2 Türmagnete (1 pro Tür)
  • Jute oder Stoff deiner Wahl
  • Maße deiner Kommode bzw. deiner gewünschten Tür(en)
  • (Polster)Tacker + Tackernägel
  • Handsäge oder Stichsäge/ Kreissäge o.ä.
  • Akkuschrauber/ Akkubohrer (zum Vorbohren der Löcher)
  • ggfs. Holzleim

Wie es geht:

  1. Notiere die Maße der Kommode und die gewünschten Maße deiner Türen. Nach diesen Messwerten sägst du die Latten zu. Das kann mit einer Stichsäge, Kreissäge, Kappsäge oder auch einer ganz einfachen Handsäge gehen. - Bedenke, dass du zwischen den Türen sowie zwischen Kommode und Türen einen Spalt lassen möchtest, damit alles genügend Platz hat und die Schaniere ebenfalls montiert werden können! Mach die Türen also lieber etwas schmaler!
  2. Nun werden alle Latten zusammengeschraubt. Ich habe es hier ganz einfach gehalten und den Türrahmen so geschraubt, dass die obere und untere Latte zwischen den vertikalen Latten liegt. - Löcher sollte man immer vorbohren, damit sich das Holz erstens nicht spaltet und zweitens die Stücke gut zusammen gezogen werden beim Schrauben! Wähle den Bohrer eine (oder eine halbe) Stärke kleiner als die Schraube, die du verwendest. Gffs. kannst du vor dem Zusammenschrauben die Stücke noch mit Holzleim verleimen.
  3. Nun kannst du den fertigen Holzrahmen mit deinem Stoff beziehen. Nimm dafür den Tacker, beginne an einer Seite, gehe dann zu der gegenüberliegenden Seite. Mach dann die anderen zwei Seiten und schließlich die Ecken. Für die Ecken habe ich ein extra Step-by-Step, siehe weiter unten!
  4. Wenn alles fest getackert wurde, kannst du bereits die Schaniere befestigen. Befestige sie zuerst an der Tür, dann kannst du die Tür an den Korpus halten und die Schanierlöcher am Korpus markieren. Gffs. muss dir dafür jemand beim Halten helfen.
  5. Am Schluss kannst du noch den Magneten befestigen. Ich habe die Magnete relativ mittig (in der Höhe), damit die Tür sich nicht oben oder unten verzieht, sondern schön gerade bleibt.
  6. Eh Voilà! Fertig ist das gute Stück :)
How to: die perfekten Ecken!

How to: die perfekten Ecken!

How to: die perfekten Ecken!

  • Starte mit dem Tackern in der Mitte einer Seite. Gehe bis kurz vor die Ecke.
  • Klappe nun die Stoffecke über diagonal über die Holzecke und tacker es dort fest.
  • Jetzt kannst du die bereits getackerte Seite einklappen und ebenfalls fest tackern.
  • Wiederhole dies für die andere Seite.
  • Schneide den überschüssigen Stoff vorsichtig weg.
  • Wichtig: Ich würde zuerst alle Seiten fest tackern (beginne dabei immer mittig!) und erst am Ende die Ecken machen, so wird alles fest und gleichmäßig. Immer mit (leichtem) Zug arbeiten, sodass sich der Stoff überall gut spannt (aber nicht reißt).

So, nun noch ein paar Impressionen meiner neuen alten Kommode :) Ich bin richtig glücklich mit dem Ergebnis und finde es sieht richtig toll aus - auch wenn es sicher nicht 100%ig an die Stockholm Kommode heran kommt. Aber dafür ist es individuell, so wie ein Ikea Hack auch sein sollte. Ich mag einfach den natürlichen, cleanen Look der Türen. Was meint ihr? Welchen Stoff würdet ihr verwenden für euren Kommoden Hack?

Viel Spaß beim Nachmachen! Eure Josefine :)

DIY Rosmarin Minze Seife + Freebie

DIY Rosmarin Minze Seife + Freebie

Wiener Handwerk 2017

Wiener Handwerk 2017