DIY Upcycling Lampe

Ich gebe es zu. Ich würde es nicht gerade eine Sammel-Leidenschaft nennen, aber doch ein ausgeprägtes Faible. Hm, naja, vielleicht doch irgendwie... Jedenfalls bin ich neben Fahrrädern und Taschen definitiv im Lampen(fieber)fanclub. Nun ist es raus. Und dabei sieht meine Deckenlampe so aus:

Ziemlich traurig, hm? Nun ja, ich arbeite dran ;-) Und deswegen musste mal wieder eine neue frische fetzige Lampe her. Ein neuer Anstrich sozusagen. Passend zum Frühling. Aber ihr kennt das sicher, die ewig gleichen Modelle von Ikea kann und will keine_r mehr sehen, alles andere ist aber irgendwie exorbitant teuer. Es muss also nicht nur eine neue Lampe, sondern auch eine andere Lösung her.

Vorher

Vorher

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Alter brüchiger Lampenschirm.

Alter brüchiger Lampenschirm.

Oben seht ihr meine beiden alten Ikea Lampen von vor gefühlten hundert Jahren. Dementsprechend haben sie auch schon gefühlte hundert Umzüge überstanden und sehen nach hundert durchzechten Nächten aus. Da wollen wir sie doch zu neuem Leben erwecken! Und dazu gibt es ein kleines Tutorial von mir!

STEP 1: MATERIAL

STEP 1: MATERIAL

Step 2- Ausmessen: Bevor es richtig losgeht, notiere dir die Maße des Lampenschirms mit Hilfe des Maßbands: Einmal der obere Umfang, einmal der untere Umfang und dann noch die Höhe. Schneide dementsprechend deinen Stoff zu, kalkuliere an allen Seiten jeweils 1,5cm Nahtzugabe ein!

STEP 3: ABLÖSEN

STEP 3: ABLÖSEN

STEP 4 & 5: (AN)SCHLEIFEN & ABKLEBEN

STEP 4 & 5: (AN)SCHLEIFEN & ABKLEBEN

Step 6- Lackieren: Bevor du sprühst oder lackierst, muss alles staubfrei und trocken sein. Nun kannst losgehen. (Die Lampenringe bzw. das Lampengestell brauchst du nicht lackieren.)

STEP 7: KLEBEN

STEP 7: KLEBEN

STEP 8: ABSCHLUSS

STEP 8: ABSCHLUSS

Step 1- Material: Du benötigst: eine alte Lampe, Stoff deiner Wahl, Acryl-Lack-Spray, Maßband, feines und grobes Schleifpapier, gegebenenfalls Lampenfolie, Stoff-, Bastel- oder Sekundenkleber, Tape, eine Glühbirne, damit euch ein Licht aufgeht.

 
STEP 2: AUSMESSEN

STEP 2: AUSMESSEN

Step 3- Ablösen: Nimm den Lampenschirm ab und löse vorsichtig den alten Bezug vom Lampenschirm-Gestell ab. Besonders an den Stellen, wo Stoff, Folie und Lampenring aufeinander treffen geht das etwas schwierig, aber keine Angst, so leicht lässt sich das Gestell nicht verbiegen. Achte dennoch drauf, dass es heil bleibt, wir werden es noch brauchen. Wenn du Glück hast, ist deine Lampenfolie noch in Ordnung nach dem Ablösen des Bezugstoffes, falls nicht, kannst du welche im Bastelshop oder Online günstig nachkaufen. (Die Lampenfolie gewährleistet die Stabilität des Lampenschirms, ohne wäre der sonst ganz schlabbrig und formlos...)

Step 4- (An)Schleifen: Mit dem groben Schleifpapier löst du die letzten Klebereste von den Lampenringen. Mit dem feinen Schleifpapier schleifst du vorsichtig den Lampenständer an und ggfs. auch das Kabel oder den Schalter.

Step 5- Abkleben: Die Glühbirnenfassung und den Stecker solltest du abkleben, ggfs. auch das Kabel, je nachdem was du alles besprühen möchtest (oder eben nicht).

 
STEP 6: LACKIEREN

STEP 6: LACKIEREN

Step 7- Kleben: Während der Lampenständer trocknet, kannst du mit dem Lampenschirm weiter arbeiten. Klebe zunächst die Lampenfolie entsprechend deiner notierten Maße zusammen. (Falls deine Lampenfolie noch intakt war, fällt dieser Schritt natürlich weg.) Schneide ggfs. an der oberen und unteren Kante (abschließend mit dem jeweiligen Ring) etwas von der Folie weg,  bzw. versuche sie überlappend um die Ringe zu legen und dort zu kleben. Wenn die Folie getrocknet ist, kannst du ebenso mit dem Stoff verfahren, dabei nach und nach den Stoff wie eine zweite Haut auf die Folie kleben und um den oberen bzw. unteren Ring herum legen und fixieren.

 

Step 8- Abschluss: Wenn alles gut getrocknet ist, kannst du die Lampenteile wieder zusammenstecken, die Glühbirne reindrehen und deine neue alte Lampe anknipsen.